• Der Cadet
    Der Cadet die von der ISAF anerkannte reine Jugendbootsklasse
  • Teamgeist
    Teamgeist ist im Cadet angesagt!
  • international
    international in mehr als 18 Ländern auf 4 Kontinenten der Erde wird der Cadet gesegelt

Jugendseglertag 2017 in Leipzig

Der Cadet auf dem Jugendseglertag 2017 in Leipzig

Viele Grüße vom Jugendseglertag aus Leipzig senden euch die Prenzlauer.
Nach der Anreise am Freitagabend, haben wir noch schnell den aus Zeuthen geschnorrten Cadet für den Marktplatz aufgebaut.
Heute früh fand die zugegebenermaßen etwas zähe Eröffnung statt. Danach gab’s eine tolle Podiumsdiskussion u.a. mit Eric Heil und Lasse Klötzing über ihre Olympia- bzw. Paralympicteilnahme. Eric Heil ganz groß mit coolen Antworten, und der Erkenntnis, zu wissen woher der Strom kommt.
Nach dem Mittagessen ging es in die Arbeitskreise. Wir haben uns aufgeteilt auf „Schule und Verein“, „Fahrtensegeln und Breitensport“ und „Juniorenprojekte im Verein“. Eine kurzweilige Diskussion in zwei Blöcken, es war überraschend unterhaltsam.
Gegen Abend ging es für alle Teilnehmer in die Leipziger Innenstadt zur Team Rallye. Die endete am „Bayrischen Bahnhof“, wo wir alle zu Abend aßen.
Gerade kommen wir aus der Disko. Es war ein langer und lustiger Tag.
Wo seid ihr eigentlich alle?

Grüsse aus Leipzig von Hannah, Rose, Maja, Malin und Florian

WMA-Modus 2018

Die Nominierung zur WM 2018 erfolgt nach folgendem Qualifikationsmodus:

Eine Nominierung erfolgt nur für eine Mannschaft in der gemeinsamen Besetzung von Steuermann und Vorschoter, wie sie zur Ausscheidungsregatta 2018 gestartet ist.

Es wird eine Summe gebildet aus:

  1. Ranglistenpunkte der Ausscheidungsregatta 2017 (siehe Regattaplan 2017), multipliziert mit der Anzahl der gewerteten Wettfahrten, aber maximal mit dem Faktor 5 (auch verschiedene Vorschoter)
  2. Ranglistenpunkte der Rangliste mit Stand eine Woche vor der Ausscheidungsregatta in 2018, multipliziert mit dem Faktor 5 (auch verschiedene Vorschoter)
  3. Ranglistenpunkte der Ausscheidungsregatta in 2018 (siehe Regattaplan 2018), multipliziert mit der Anzahl der gewerteten Wettfahrten, aber maximal mit dem Faktor 5. (mit Vorschoter, der bei der WM teilnehmen würde)

Die Summe wird durch die Anzahl der berücksichtigten Wertungen dividiert.

Zehn Mannschaften werden bei Erfüllung des Ausland-Kriteriums* in der Reihenfolge
der berechneten Punkte – beginnend mit der höchsten Punktzahl – nominiert.
Bei Verzicht einer Mannschaft auf eine Nominierung rückt die nächste Mannschaft nach.
Sind keine Nachrücker vorhanden, die die erforderlichen Kriterien erfüllen, können Mannschaften auf Antrag vom Vorstand nominiert werden.
Bei Krankheit des Vorschoters kann der Vorstand auf Antrag einen Ersatzvorschoter genehmigen.

 

Voraussetzung für die Teilnahme

Es werden nur die Mannschaften berücksichtigt, bei denen Steuermann und Vorschoter vor dem Start der ersten Wettfahrt der jeweiligen Qualifikationsregatta Mitglieder der GerCCA sind bzw. im Rahmen einer Vereinsmitgliedschaft gemeldet sind. Rückwirkende Beitritte sind nicht möglich.

 

Betreuung

Die sportliche Betreuung wird durch die GerCCA organisiert. Anreise zum und Unterkunft
am Wettkampfort ist durch die Teilnehmer in Eigenregie zu organisieren. Die GerCCA wird, soweit möglich, bei der Vermittlung von Transport oder Unterkünften zwischen den Teilnehmern unterstützen.

 

*Auslandskriterium

Das Auslandskriterium beinhaltet, dass im Zeitraum eines Jahres vor der letzten Ausscheidungsregatta ein Platz in den ersten ¾ des Feldes bei einer Regatta im Ausland mit mind. 20 gestarteten ausländischen Teilnehmern erzielt wurde.
Wurde kein Platz in den ersten ¾ des Feldes erreicht, so ist der Nachweis über die Teilnahme an einer weiteren Regatta im Ausland mit mindestens 10 gestarteten Teilnehmern im entsprechenden Zeitraum zu erbringen.
Die Auslandsregatten müssen nicht im Regattaplan der GerCCA aufgeführt sein.
Die Übersendung der Ergebnisliste einer Auslandsregatta liegt in der Verantwortung des Seglers. Die Ergebnislisten müssen bis 5 Tage vor der Ausscheidungsregatta beim Sportwart vorliegen. Danach eingereichte Ergebnislisten werden nicht gewertet.

WMA-Modus 2018

Liebe Segler, wir haben viele besorgte Anfragen im Zusammenhang mit der IDJM und dem WMA -Modus bekommen.

Der Vorstand hat, um hier Abhilfe zu schaffen, beschlossen die WM-Auscheidung von der IDJM 2017 zu lösen.

Zu diesem Zweck wird im Oktober 2017 eine separate WMA für 2018 statt finden. Genaueres entnehmt ihr bitte dem Regattaplan ab dem 1.2.2017.

Der WMA Modus 2018 wurde dementsprechend geändert.

Wir hoffen so in eurem Sinne gehandelt zu haben. Bei Fragen wendet euch bitte direkt an uns.

Euer Vorstand

Regattaplan 2017

Der Regattaplan für 2017 muss in zwei Wochen zum DSV. Bitte schaut drüber ob eure Regatten korrekt und vollständig sind und meldet euch ggf. bei mir. Den Link zum Regattaplan auf raceoffice.org findet ihr folgend:

http://www.raceoffice.org/rangliste/?rlid=11037882664f3f9e3930d6b

Weltmeisterschaft in Argentinien

Ab dem zweiten Weihnachtsfeiertag geht es für unser WM Team in Buenos Aires in Argentinien um den Weltmeisterschaftstitel 2016. Die Veranstaltung findet vom 26. Dezember bis 4. Januar statt. Sechs deutsche Teams werden auf dem Río de la Plata an den Start gehen.
Das Practice Race ist am 28. Dezember geplant, die erste offizielle Wettfahrt einen Tag später.

Wir wünschen unserem Team viel Erfolg.

Weitere Informationen findet ihr auf: http://www.cadetworld2016.com.ar/

Regattaplan 2017

der vorläufige Regattaplan für die Saison 2017… 

Bei Anmerkungen meldet euch!

suche

Boot & Fun

Segler gesucht

Zur Mannschafts-Börse

Werlcup
20. - 21. Mai 2017

Orlando Robeck (SCP) sucht Steuermann
Kontakt: Andreas Verch

Augesommer Regatta
1. - 2. Juli 2017

Orlando Robeck (SCP) sucht Steuermann
Kontakt: Andreas Verch

World Championship / Promotion
5. - 11. August 2017

Orlando Robeck (SCP) sucht Steuermann
Kontakt: Andreas Verch (verch.andreas@googlemail.com)

E-Learning