Die Nominierung zur WM 2018 erfolgt nach folgendem Qualifikationsmodus, entsprechend dem Beschluss der Mitgliederversammlung vom  15.04.2017:

  1. Die Nominierung zur WM 2018 erfolgt durch drei Qualifikationsregatten. Diese drei Qualifikationsregatten werden durch die Klassenvereinigung bis zum 30.07.2017 benannt.
  2. Die Wertung erfolgt lt. WR A9 ( Wertung einer Wettfahrtserie, die länger als eine Regatta ist).
  3. Sollten bis zum Abschluss der Wettfahrtserie nur fünf oder weniger Wettfahrten gewertet worden sein, erfolgt die Nominierung der WM Kader auf Grundlage der Rangliste, Stichtag eine Woche vor der dritten WMA.
  4. Nominierungsvoraussetzungen sind:
    • Alle Besatzungsmitglieder müssen Mitglied der Cadet KV sein
    • Alle Besatzungsmitglieder müssen im Zeitraum eines Jahres vor der letzten Qualifikationsregatta an einer ausländischen Cadetregatta teilgenommen haben.
    • Der/die Steuermann/frau verpflichtet sich, in der Crew-Zusammensetzung bei der WM zu segeln, wie die Besatzung bei der dritten WMA gemeldet/gestartet ist.
  5. Bei Verzicht einer Mannschaft auf die Nominierung rückt die nächste Mannschaft nach. Sind keine Nachrücker vorhanden, die die erforderlichen Kriterien erfüllen, können Mannschaften auf Antrag vom Vorstand nominiert werden.